Unbenannt

Hausaufgabenkonzept der Leoschule

(Schulkonferenzbeschluss vom 18.05.2015)

Auf der Grundlage des RdErl. des Kultusministeriums vereinbaren Eltern, Betreuungskräfte und Lehrkräfte der Leoschule gemeinsam folgende Leitsätze zur Gestaltung und Durchführung der Hausaufgaben:

  • Hausaufgaben haben einen deutlichen Bezug zum Unterricht. Sie dienen dazu, Gelerntes einzuprägen, einzuüben und anzuwenden oder auf den Unterricht vorzubereiten.
  • Hausaufgaben müssen von den Lehrkräften klar formuliert und von den Kindern schriftlich im Hausaufgabenheft notiert werden.
  • Hausaufgaben sollen in der Regel von den Kindern selbstständig gelöst werden können.
  • Hausaufgaben können nach der Leistungsfähigkeit und den Interessen der Schülerinnen und Schüler differenziert werden.
  • Hausaufgaben werden von den Lehrkräften regelmäßig kontrolliert und gewürdigt.
  • Hausaufgaben sollen in folgenden Arbeitszeiten (abzüglich Pausen und Trödeln) erledigt werden können:

für die Klassen 1 und 2 in 30 Minuten,
für die Klassen 3 und 4 in 45 Minuten.

Schafft ein Kind es trotz konzentrierten Arbeitens nicht, die Hausaufgaben innerhalb dieses Zeitraums anzufertigen, erfolgt eine kurze schriftliche Rückmeldung an die Lehrkraft, und die Hausaufgabe kann abgebrochen werden.

  • Die Eltern haben die Verpflichtung, dafür Sorge zu tragen, dass ihr Kind die Hausaufgaben zu Hause an einem geeigneten Arbeitsplatz, selbstständig und in Ruhe anfertigen kann.
  • Eltern sollten sich das Hausaufgabenheft zeigen lassen und die Hausaufgaben täglich auf Vollständigkeit überprüfen.
  • Die Eltern unterstützen ihre Kinder, indem sie regelmäßig für die Vollständigkeit der Materialien sorgen.
  • Hausaufgabenbetreuung an der Leoschule findet in einer angemessenen Atmosphäre statt, d. h. nach Möglichkeit zu festen Zeiten, in festen Räumen, mit festen Betreuern, mit unterstützenden Materialien und in Ruhe.
  • Die Hausaufgabenbetreuung wird von einem regelmäßigen Austausch der Betreuungskräfte mit den Eltern und Lehrern bzw. Lehrerinnen der betreuten Kinder begleitet. Durch ein Mitteilungsheft erfolgt die tägliche Rückmeldung an die Klassenlehrer/innen. Bei zwingendem Bedarf erfolgt eine Rückmeldung an die Eltern über das Hausaufgabenheft.
  • Der Freitag und die Tage vor Feiertagen sind hausaufgabenfreie Tage. An diesen Tagen müssen gegebenenfalls Aufgaben nachgearbeitet werden. Die Rückmeldung hierzu erfolgt durch den Klassenlehrer bzw. die Klassenlehrerin über das Hausaufgabenheft.